Programme

Oman - Programm 21: Omans unbekannte Schönheiten - 8 Tage

Programmverlauf:

1. Tag: Ankunft Muscat
Begrüssung durch unseren Vertreter am Flughafen Muscat.  Anschliessend Transfer ins Hotel. Am späteren Nachmittag Rundfahrt zum Sonnenuntergang mit einer Dhow, dem traditionellen omanischen Holzschiff entlang der Küste von Muscat. Geniessen Sie das Panorama und das Welcome Dinner an Bord. Übernachtung im Hotel.

2. Tag : Halbtags-Stadtrundfahrt, Treffen mit Mitgliedern der Frauen Organsationen des Oman
Am frühen Morgen werden Sie im Hotel abgeholt für die Halbtags-Stadtrundfahrt. Sie besuchen die Grosse Moschee, eine der grössten Moscheen im Mittleren Osten und anschliessend fahren Sie der malerischen Corniche entlang zum Bait Al Zubair Museum, einer privaten Ausstellung, welche den Reichtum der geschichtlichen Vergangenheit Omans präsentiert. Photohalt beim Al Alam Palast, der Residenz seiner Majestät Sultan Qaboos. Der Palast ist flankiert durch die Festungen Mirani und Jalali, welche durch die Portugiesen im 16. Jahrhundert erbaut wurden. Zum Schluss erleben Sie den betriebsamen Souq, bevor Sie ins Hotel zurückkehren.  Am Nachmittag treffen Sie Mitglieder der Frauen Organisation des Oman (Oman Women Association) zum Tee im Hotel. Nachtessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Nordküste Omans, Schildkröten in Ras Al Jinz
Nach dem Check-out im Hotel, begeben Sie sich mit Geländewagen auf eine faszinierende Reise entlang der Küste nach Sur. Die Strasse führt durch eine landschaftlich reizvolle Gegend, eine rauhe Berg- und Hügelwelt zur Küste beim Städtchen Quriyat. Auf der Küstenstrasse machen wir Halt beim Karsttrichter (Sinkhole) in Bimah und gelangen anschliessend nach Fins, wo wir Ihnen am wunderschönen Strand mit weissem Sand einen Picnic Lunch servieren. Sie besuchen die Oase Wadi Tiwi mit seinen Zitronen- und Datteln-Plantagen und anschliessend das Bibi Miriam Mausoleum in Qalhat. Kurz danach erreichen Sie Sur und checken ein im Sur Plaza Hotel.  Dann führt Sie der Küchenchef in die Zubereitung omanischer Spezialitäten ein.  Nach dem eher früh angesetzten Nachtessen fahren Sie zum Reservat in Ras Al Jinz, wo in der Nacht die grünen Schildkröten nach einer Reise von tausenden von Kilometern an Land gehen, um ihre Eier zu legen.  Rückfahrt nach Sur. Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Sur, Wadi Bani Khalid, Wahiba Sands, Nizwa
Nachdem Sie im Hotel ausgecheckt haben, zeigen wir Ihnen die Küstenstadt Sur. Sur ist bekannt für seine Werft, in welcher die Dhows, die traditionellen omanischen Holzschiffe hergestellt wurden. Leider ist heute der Betrieb praktisch still gelegt. Ihr nächstes Ziel ist das Wadi Bani Khalid, eine Oase inmitten einer unwirtlichen Gebirgslandschaft und eines der schönsten Wadis in Oman. Seine Pools mit klarem, tiefblauem Wasser faszinieren jeden Photographen. Der Nachmittag ist reserviert für Ihr Wüstenerlebnis. Sie fahren in die Wahiba Sands, ein ausgedehntes Sandmeer mit wellenförmig angelegten Dünen. Zum kleinen Nervenkitzel für alle Teilnehmerinnen wird die spektakuläre Fahrt in die Dünen mit unseren ausgewiesenen Fahrern. Sie besuchen eine Beduinenfamilie in ihren Hütten und sind selbstverständlich zum Mittagessen eingeladen. Dabei führt Sie eine Beduinenfrau in die Geheimnisse der Bemalung mit Henna ein und ausserdem besteht die Möglichkeit für einen kurzen Kamelritt. Anschliessend folgt die Fahrt nach Nizwa, der kulturellen Hauptstadt des Oman.  Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Nizwa, Al Hamra, Misfah, Bahla, Jabrin
Nizwas Sehenswürdigkeiten sind der Souq, bekannt für Beduinenschmuck, die versilberten Khanjars (Krummdolch), sowie den traditionellen Viehmarkt am Freitag und die Festung mit ihrem Rundturm, eine der eindrücklichsten Festungen des Oman. In Al Hamra, besuchen Sie Bait Al Safa, ein geschichtsträchtiges omanisches Haus und nehmen an einer Kochlektion über die traditionelle omanische Küche teil. Geniessen Sie ein omanisches Mittagessen mit Spezialitäten aus der Dakhiliyah Region und das Treffen mit omanischen Frauen aus der Region.  Anschliessend besuchen Sie Misfah, ein faszinierendes Dörfchen, malerisch angeschmiegt an die Berghänge mit alten Steinhäusern und engen Gässchen.  Weiterfahrt nach Bahla, einem der ältesten Städtchen Omans und im 12. Jahrhundert Hauptort des dortigen Stammes. Die imposante Festung ist wegen Renovation geschlossen. Daher ist dort nur ein Photohalt geplant. Bahla ist ebenfalls bekannt für seine Töpferkunst und Sie werden eine Töpferei besuchen (nicht möglich an Freitagen und Feiertagen). Der Palast von Jabrin, erbaut im 17. Jahrhundert, ist einmalig in seiner Art wegen seines künstlerisch gestalteten Mauerwerks, seinen Deckenmalereien und den Holzschnitzereien. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Mädchenschule, Herstellung von Halwa
Auf der Rückfahrt nach Muscat besuchen Sie am Vormittag eine Mädchenschule. Das Gespräch mit Schülerinnen und Lehrerinnen wird Ihnen Erkenntnisse über das Schulwesen in Oman vermitteln.  Bei einer Produktionsstätte für Halwa erhalten Sie auf einem Rundgang Einblick in die Herstellung dieser lokalen Süßspeise. Rückfahrt nach Muscat. Übernachtung im Hotel. 

6. Tag: Flug nach Salalah, der Hauptstadt der Region Dhofar
Begrüssung durch unseren Vertreter am Flughafen und anschliessend Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Besuch Frauen Handarbeits-Betrieb, Ganztagestour in den Westen und Osten von Dhofar
Die Tour beginnt heute mit dem Besuch eines von omanischen Frauen geführten Handarbeits-Betriebes. In direkten Gesprächen und anlässlich einer Präsentation werden Sie mehr über omanische Handwerkskunst erfahren. Anschliessend besuchen Sie ‘The Museum of the Frankincense Land’ (das Museum des Weihrauchlandes) in Al Balid. Das Museum liegt auf dem Gelände des historischen Hafens Al Balid und wurde 2006 eröffnet. Dort sind hervorragende Kunstwerke über die reiche Kulturgeschichte der Dhofar Region zu sehen. In einer Halle wird die Geschichte der Weihrauchstrasse gezeigt. Dies und mehrere weitere Ausstellungen, sowie Audio- und Video-Vorführungen über die Renaissance des Oman seit 1970 ziehen viele Besucher an. Ihr nächstes Ziel ist Mughsayl, westlich von Salalah. Unterwegs kommen Sie bei vereinzelten Weihrauchbäumen vorbei. Mughsayl ist stolz auf seinen idyllischen Strand und seine spektakulären ‘Blow Holes’, die Wasserfontänen. Sie beschliessen den Vormittag mit einem Besuch des Grabes des Propheten Job (Hiob) in den Bergen nördlich von Salalah . Nach dem Mittagessen in Salalah besuchen Sie zuerst das Fischerstädtchen Taqa. Die Festung, das Wahrzeichen der Stadt, war bis 1984 Sitz des Wali, des Bürgermeisters. Die eindrücklichen Ruinen von Sumhurum geben einen Einblick in Bauweisen und Lebensgewohnheiten der Zeit vor über 2000 Jahren. Dort sollen sich auch die Ruinen des Palastes der sagenumwobenen Königin von Sheeba befunden haben. Der zugehörige Hafen Khawr Rhori war ein bedeutendes Handelszentrum und der wichtigste Hafen für den Export von Weihrauch. Kurz vor Mirbat erreichen Sie das Grab von Bin Ali, verehrt als weiser und heiliger Mann. Über seinem Grab wurde die Moschee mit den Zwillings-Domen errichtet. In Mirbat, einer führen Hauptstadt des Dhofar, sehen Sie die alten Handelshäuser, gebaut in traditioneller omanischer Architektur. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Muscat - Rückflug

Transfer zum Flughafen Muscat und Rückflug.

Preis (saisonbedingt): ab 2.250,- € p. P. im DZ mit garantierter Durchführung ab 4 Personen.

Dieses Programm anfragen.

Im Preis enthalten sind:

  • Sicherungsschein
  • Flug ab/bis Berlin, Frankfurt, München, Wien, Zürich
  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels mit Frühstück
  • alle Transfers und Eintritte gemäss Programm
  • Flug Muscat - Salalah - Muscat
  • englisch sprechende Reiseleitung und lokale Fahrer
  • alle Gebühren und Taxen

Nicht im Preis enthalten:

  • Oman-Visum
  • Trinkgelder während der Reise
Oman Karte Reiseroute 3Jalali/Mirani Fort Kronleuchter Nakhal Fort Grain Shop in Village Nizwa Pottery Jebal SamsMarktWüstentourKamele